Herzlich Willkommen bei "Innovation hat Methode"

Aktuelles!

Die Planungen für die sechste TRIZ Einsteigergruppe laufen. Der Fokus wird dieses Mal stärker auf den ganzheitlichen Innovationsprozess gelegt.

Die folgenden Themenbereiche werden behandelt:

Neue Geschäftsmodelle durch z.B.

  •     St. Galler Business Model Navigator™
  •     Design Thinking
  •     Business Modell Canvas

 
Engpässe (z.B. Standzeiten, Personalauslastung etc.)  im Unternehmen beseitigen

  •     TOC, Theorie of Constraints, o.ä.
  •     Prozesse verschlanken, optimieren (u.a. Voraussetzung für Digitalisierung)
  •     Durchsatz erhöhen etc.

 
Auftretende "Probleme" mit TRIZ lösen

 

Melden Sie sich gerne ab sofort bei Herrn Dr. Tobias Adamczyk an.

E-Mail: adamczyk@reutlingen.ihk.de

Tel.: 07121 201 - 253

Allgemeine Informationen

Der gezielte Einsatz von Innovationsmethoden beschleunigt Entwicklungsprozesse und er-möglicht die rasche Generierung völlig neuartiger Produkte. Wir bieten ein Forum für Ent-wickler und Praktiker, um gezielt Innovationsmethoden kennenzulernen, an Beispielen aus der Praxis zu erlernen und sich über auftauchende Fragestellung bei der Implementierung der Methoden im Unternehmen auszutauschen. Wertvollstes Element für einen aktiven und befruchtenden Austausch sind Best Practices aus den Unternehmen. Im Fokus stehen dabei die bewährte Methode TRIZ („Theorie des erfinderischen Problemlösens“) und für den Software- und Systemengineering-Bereich die Agilen Methoden.

Es ist die erste Initiative in der Region Neckar-Alb, die es Entwicklern und Geschäftsführern aus mittelständischen Unternehmen ermöglicht diese Methoden in geschlossenen Gruppen fundiert kennenzulernen und zu erlernen. Im Januar 2011 wurde das Forum „Innovation hat Methode“ durch die Industrie- und Handelskammer Reutlingen und zehn Gründungsunternehmen aus der Region ins Leben gerufen. Die Einsteigergruppen sind auf zwei Jahre angelegt. Entwickler und Geschäftsführer regionaler Technologieunternehmen und Hochschulvertreter treffen sich bei regel-mäßigen Sitzungen. Geleitet durch praxiserfahrene Fachreferenten werden die Methoden in der Theorie vermittelt und anhand eingebrachter Problemstellungen und Best Practices aus den Unternehmen praktisch behandelt.

Drei TRIZ-Einsteigergruppen (TRIZ-Gruppe 1, 2 und 3) haben sich bisher über zwei Jahre monatlich ganztägig ge-troffen, eine vierte Gruppe startete im September 2017. Aus den drei ersten Gruppen haben sich das Treffen der „TRIZ Experten“ der Region Neckar-Alb und die Gruppe „Innovation & Best Practice“ mit Schwerpunkt Software- und Systementwicklung gebildet. Letztere Gruppe setzt auf die Agile Methoden und andere für diesen Bereich relevante Themen. In 2017 und 2018 liegen die Schwerpunkte auf Digitalisierung und Industrie 4.0-Themen wie Big Data, Cloud und Fog Computing. 

Die „TRIZ Experten“ treffen sich seit Mitte 2013. In drei Treffen im Jahr tauschen sich die Teilnehmer aus und ent-wickeln sich zu Methodenspezialisten weiter. Voraussetzung für den Einstieg sind eine Zertifizierung nach TRIZ-Level 1 und eine regelmäßige TRIZ-Anwendererfahrung im Unternehmen. Die Software- und Systemengineering-gruppe „Innovation & Best Practice“ trifft sich vier bis sechs Mal im Jahr zu einem ausgewähltem „Thema des Tages“. Ein Einstieg in diese Gruppe ist auch ohne TRIZ-Kenntnisse möglich. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine entsprechende berufliche Qualifikation.

Beteiligen auch Sie sich! Gerne beraten wir Sie, welche Gruppe für Sie passt und wo Sie noch einsteigen können.

Unsere TRIZ-Experten: